ACURA Kliniken Albstadt

Robert-Koch-Straße 26 72461 Albstadt Tel.: 07432 - 169-0 info@acura-kliniken-albstadt.com

Notfall-Ambulanz

07432/169-0 Montag - Donnerstag 8.30 - 16.00 Uhr Freitag 8.30 - 12.00 Uhr Medizinische Notfälle: rund um die Uhr
Ihr Kontakt

Was ist Geriatrie?

Was ist Geriatrie?

Geriatrie ist der medizinische Fachbegriff für das deutsche Wort Altersmedizin. Die Spezialisierung auf Erkrankungen im Alter und die Behandlung in einer speziellen Abteilung ist sinnvoll, weil ältere Menschen häufig unter mehreren Erkrankungen gleichzeitig leiden, oft verbunden mit altersbedingten Verschleißerscheinungen. Besonders ältere Menschen müssen daher nach ganzheitlich orientierten Richtlinien behandelt werden. In Baden-Württemberg gibt es deshalb ein Geriatriekonzept, dass die Einrichtung spezieller geriatrischer Abteilungen – wie das Zentrum für Altersmedizin der ACURA Kliniken Albstadt – vorsieht.

Geriatrische Medizin macht sich nicht ausschließlich am Alter des Patienten fest. Geriatrische Patienten sind meist sehr gebrechlich und leiden unter Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität).

Ein alter Mensch wird daher zu einem geriatrischen Patienten, wenn durch mehrere gleichzeitig auftretende Erkrankungen und altersbedingte körperlich/geistige Veränderungen Behinderungen entstehen, durch die er seinen Alltag nicht mehr selbständig bewältigen kann. Das ist bei älteren Menschen häufig nach der Behandlung einer akuten Erkrankung der Fall. Hier setzt die geriatrische Rehabilitation ein, mit dem Ziel Pflegebedürftigkeit zu vermeiden.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die geriatrische Rehabilitation sind:

  • Der Patienten ist über mindestens 65 bis 70 Jahre alt
  • Der Patient ist rehabilitationsbedürftig
  • Der Patient ist rehabilitationsfähig
  • Der Patient ist rehabilitationswillig

Im Rahmen der geriatrischen Rehabilitation wird nicht nur das Krankheitsbild behandelt, sondern gleichzeitig immer auch körperliche Beeinträchtigung und das soziale Umfeld des Patienten betrachtet. Ziel ist es krankheits- und altersbedingte Einschränkungen oder Behinderungen soweit zu beheben, dass der ältere Mensch nach der Rehabilitation wieder so selbständig wie möglich leben kann. Die geriatrische Rehabilitation dauert in der Regel etwa drei Wochen.

In unserer Abteilung für geriatrische Rehabilitation werden die Patienten von einem interdisziplinären therapeutischen Team betreut.

Hierzu gehören:

  • Fachärzte für Innere Medizin
  • Fachärzte für Orthopädie und rehabilitative Medizin
  • Psychologen
  • Logopäden
  • Ergotherapeuten
  • Physiotherapeuten
  • Ernährungsberater
  • Pflegekräfte
  • Sozialarbeiter
Medizinische Schwerpunkte
Bei älteren Menschen reicht es meist nicht aus, eine akute Erkrankung allein zu behandeln. Meist müssen Begleiterkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Zuckerkrankheit oder Atemwegserkrankungen mit berücksichtigt werden. Verschleiß an den Gelenken, Hör- und Sehstörungen und manchmal auch Orientierungsbeeinträchtigungen kommen hinzu. Viele ältere Menschen sind zudem nicht mehr sehr sicher auf den Beinen. Die Geriatrie oder Altersmedizin berücksichtigt all diese Faktoren bei der umfassenden Behandlung.
Schlaganfall
Implantierter Gelenkersatz und Knochenbrüche
Nach einer Tumorbehandlung
Nach schweren operativen Eingriffen und längeren Krankenhausaufenthalten
Nach Amputationen
In der Klinik

Eine akute Krankheit oder ein längerer Krankenhausaufenthalt können dazu führen, dass ältere Menschen anschließend ihren Alltag nicht mehr selbstständig bewältigen können.
Gerade für ältere Menschen ist deshalb eine speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Rehabilitation sinnvoll, die ganzheitlich alle Facetten der Erkrankung einschließt. Ziel der geriatrischen Rehabilitation bei uns in den ACURA Kliniken Albstadt sind es, krankheits- oder altersbedingte Einschränkungen oder Behinderungen soweit zu beheben, dass der ältere Mensch nach der Rehabilitation wieder so selbstständig wie möglich leben kann.

Hilfsmöglichkeiten ermitteln
Aktivierende Pflege