ACURA Kliniken Albstadt

Robert-Koch-Straße 26 72461 Albstadt Tel.: 07432 - 169-0 info@acura-kliniken-albstadt.com

Notfall-Ambulanz

07432/169-0 Montag - Donnerstag 8.30 - 16.00 Uhr Freitag 8.30 - 12.00 Uhr Medizinische Notfälle: rund um die Uhr
Ihr Kontakt

Presse

Dienstag, 11.06.2019

Es ist 8.30 Uhr am Donnerstagmorgen, in der Ambulanz herrscht bereits hektisches Treiben. Heute begleiten wir Dr. Friedrich Dehlinger in seinem Klinikalltag. In der Sprechstunde bekommen wir einen Einblick, wie eine Behandlung, je nach Krankheitsbild, abläuft, von der Neuvorstellung bis hin zur Nachkontrolle.

Posted in Allgemein, Presse by Denise Merk
Dienstag, 11.06.2019

Die dritte Klasse der Sommerhalde Truchtelfingen e.V. besucht die ACURA Kliniken

Posted in Presse by Denise Merk
Dienstag, 18.12.2018
Patientenweihnachtsfeier_ACURA Kliniken Albstadt

Im festlich geschmückten Speisesaal veranstalteten die ACURA Kliniken Albstadt am 13.12. ihre traditionelle Patientenweihnachtsfeier.

Für die Patienten, die die Adventstage sowie die Tage rund ums Weihnachtsfest im Krankenhaus verbringen müssen, veranstalteten die ACURA Kliniken Albstadt am 13.12. ihre traditionelle Patientenweihnachtsfeier. Im festlich geschmückten Speisesaal begrüßte der Ärztliche Direktor und Chefarzt Dr. Ulrich Bläsi die Anwesenden mit herzlichen Worten und wünschte viel Kraft und eine gute Genesung.

Posted in Allgemein, Presse by ACURA | Tags:
Dienstag, 22.05.2018

Einen Blick hinter die Kulissen eines Klinikalltags werfen: Dies ist am Sonntag, 10. Juni, in den ACURA Kliniken Albstadt möglich.

Im Rahmen eines Tages der offenen Tür haben die Besucher in der Zeit von 11 bis 16 Uhr die Möglichkeit, sich über das gesamte Leistungsspektrum der Kliniken zu informieren. Fragen zum Klinikbetrieb, zu Therapiemöglichkeiten und Rehabilitation können an diesem Tag ebenfalls gestellt werden.

Montag, 14.05.2018
Fahrradfahren mit Prothese im Kniegelenk

Die Entscheidung für ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk fällt vielen Patienten nicht leicht. Ein Faktor, den Schritt schließlich zu wagen, ist der meist recht große Leidensdruck: ständige Schmerzen, Einschränkungen in der Bewegungsfähigkeit, Verlust von Lebensqualität. Viele Sorgen und Ängste rund um die anstehende Operation und Rehabilitation bestimmen das Denken. Für die Ärzte und Pflegekräfte der ACURA Kliniken Albstadt ist dieses Thema jeden Tag gegenwärtig.

Mit Knieprothesen Fahrradfahren? Gerd Meissner fuhr bis ans Nordkap

Wie positiv Operation und Genesung verlaufen können und wie deutlich die Lebensqualität sich danach verbessert, zeigt das Beispiel von Gerd Meissner. Er hat im Oktober 2010 vom damaligen Chefarzt und Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Bernd Gondolph-Zink in beiden Knien ein neues Gelenk eingesetzt bekommen. Der Erfolg war für Meissner beinahe unglaublich: „Seitdem bin ich beschwerdefrei unterwegs und erfreue mich an ausgedehnten sportlichen Aktivitäten“, erzählt er. Neben Skifahren, Mountainbiking, Rennradfahren, Skaten und Bergwandern hat er seit der Operation auch schon mehrere längere Radreisen unternommen.

In den Jahren 2015 und 2016 ist Gerd Meissner in insgesamt 58 Tagen von Oberschwaben aus bis ans Nordkap und dort dann entlang der norwegischen Küste bis nach Kristiansand im Süden Norwegens geradelt. Insgesamt betrug die Strecke über 6500 Kilometer. Die Tour und seine Erlebnisse dabei hat er zu einem Vortrag verarbeitet und wird damit am Montag, 14. Mai, zu Gast in den ACURA Kliniken Albstadt sein. Beginn ist um 18 Uhr im Raum E.81.

„Ich möchte damit ein bisschen Perspektive für meine Leidensgenossen anbieten“, erklärt Gerd Meissner. Aus eigener Erfahrung weiß er, wie wichtig solche mutmachenden Momente für die Patienten sind. Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Für den Vortrag in den ACURA Kliniken ist keine Anmeldung nötig. Der Vortrag ist kostenlos – wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Freitag, 13.04.2018
Physikforum für Physiotherapeuten ACURA 2018

Die ACURA Kliniken Albstadt haben am Mittwoch, 11. April, zu ihrem zweiten Physioforum geladen. Dazu kamen Physiotherapeuten aus dem Umkreis von Sigmaringen bis Mössingen zusammen, um sich über aktuelle Themen und Trends auszutauschen.

Den Vortrag über das Thema „Schulterinstabilität“ hielt Dr. Friedrich Dehlinger, Leiter der Schulter- und Ellenbogenchirurgie in den Albstädter ACURA Kliniken. Zahlreiche Interessenten waren der Einladung gefolgt. Nach dem Vortrag bestand für die Fachleute bei einem Imbiss ausreichend Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Veranstaltungen der ACURA Kliniken Albstadt.

Dienstag, 16.01.2018
Bewegung im Alter_24.01.18

Die ACURA Kliniken Albstadt laden am Mittwoch, den 24. Januar 2018, zu einem Fachvortrag zum Thema “Bewegung im Alter! Prophylaxe und Therapie bei Gelenkerkrankungen” ein.

Mittwoch, 22.11.2017
ACURA begrüßt Dr. Silvia Noller

Am 15.11.2017 fand die offizielle Amtseinführung der neuen Chefärztin der Geriatrie der ACURA Kliniken Albstadt statt. Seit Oktober 2017 führt Frau Dr. Silvia Noller die altersmedizinische Abteilung und möchte die Qualität und Kooperationen weiter ausbauen.

Montag, 13.11.2017
ACURA-Kliniken-Albstadt-Physio-Forum_2

 

Die ACURA Kliniken Albstadt veranstalten am Dienstag, 29. November 2017, ein Physio-Forum mit Fachvorträgen für Physiotherapeuten zum Thema „Subacromialsyndrom und Rotatorenmanschettendefekte“.

Freitag, 20.10.2017
ACURA Vortrag Bewegung im Alter

Die Chefärzte der Orthopädie sowie der Leiter der Therapie der ACURA Kliniken Albstadt hielten einen Vortrag in der Hechinger Stadthalle Museum. Das Thema „Bewegung im Alter“ verfolgten rund 100 Interessierte.

Themen: Prophylaxe und Therapie

Die erfreuliche Steigerung der Lebenserwartung in Deutschland hat zur Folge, dass auch gewisse Erkrankungen eine bedeutendere Rolle im Alltag der älter werdenden Menschen gewinnen. Um dem Gelenkverschleiß entgegenzutreten, lautete das Thema am vergangenen Mittwoch in der Stadthalle Museum in Hechingen: „Bewegung im Alter – Prophylaxe und Therapie bei Gelenkerkrankungen“.

Nach einer persönlichen Begrüßung und einer ersten Tasse Kaffee, begrüßte Dr. med. Ulrich Bläsi, Ärztlicher Direktor der ACURA Klinik Albstadt und Chefarzt Orthopädie, die rund 100 Anwesenden und begann den Vortrag mit den Symptomen und den körperlichen Veränderungen bei Gelenkserkrankungen. Außerdem zählte er die Risikogruppen auf und bemerkte, dass die genetische Disposition, also die Vererbung, einen wesentlichen Teil zum Degenerationsverlauf beiträgt. Allerdings beginnt die „Abnutzung“ des Knorpels bereits sehr früh, auch wenn sich die Beschwerden erst später äußern können.

Nicht Schnelligkeit, sondern Regelmäßigkeit entscheidend

Herr Dr. med. Stefan Welte, ebenfalls Chefarzt der Orthopädie, sprach die Möglichkeit der Vorbeugung an. Das A & O ist die Bewegung. Egal in welchem Alter ist es sinnvoll und wichtig, eine Bewegungsmöglichkeit oder Sportart zu finden, die einem Spaß macht. Es kommt dabei nicht auf die Schnelligkeit, sondern auf die Regelmäßigkeit an.

Ist der Verschleiß der Gelenke und Knorpel zu weit fortgeschritten, müssen erweiterte Maßnahmen getroffen werden. Betroffene haben oft einen langen Leidensweg hinter sich. Daher ging der Chefarzt auch auf die Therapiemöglichkeiten, bspw. die Endoprothese, ein.

Muskeln stärken, Gelenke entlasten

Zum Abschluss erneut der Sport: Durch gezielte Bewegungsübungen können Muskelbereiche gestärkt und Gelenke entlastet werden. Verschiedene Möglichkeiten zeigte Herr Kai Hemmes den Zuhörern. Er ist Leiter der Therapie der ACURA Kliniken. Es ist darauf zu achten, für jeden die geeigneten Übungen zu finden. Hier kann man sich bei Fachleuten beraten und anleiten lassen. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen ist ein individueller Therapieplan zu empfehlen.

Die Möglichkeiten des Trainings und der Therapie wurden anschließend bei gemeinsamen Kaffee und Kuchen besprochen. Die Referenten standen hier für Interessierte gerne Rede und Antwort.