ACURA Kliniken Albstadt

Robert-Koch-Straße 26 72461 Albstadt Tel.: 07432 - 169-0 info@acura-kliniken-albstadt.com

Notfall-Ambulanz

07432/169-0 Montag - Donnerstag 8.30 - 16.00 Uhr Freitag 8.30 - 12.00 Uhr Medizinische Notfälle: rund um die Uhr
Ihr Kontakt

“Bürger fragen – Ärzte antworten”: Erfolgreicher Vortrag zum Thema Schulterschmerzen

Montag, 6.05.2019
Schulterschmerzen_Beitragsbild

Das Schulterbeschwerden keine Frage des Alters sind, wird deutlich, wenn man die verschiedenen Ursachen dafür betrachtet. Belastungen im Beruf, Sport oder alltägliche Belastungen betreffen Jung und Alt. Zu diesem Thema veranstalteten die Acura Kliniken Albstadt am Dienstag, den 09.04.2019 einen Vortrag in der Stadthalle Sigmaringen.

Dr. Friedrich Dehlinger informiert über Probleme und Behandlungsmethoden

Dr. Friedrich Dehlinger, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie zertifizierter Schulter- und Ellenbogenchirurg, referierte über Ursachen und Behandlungsoptionen von Schulterschmerzen.

Um zunächst einmal verstehen zu können, wie es zu Schmerzen kommen kann, erklärte er interessierten Zuhörern den anatomischen Aufbau der Schulter. Ein Überblick über die häufigsten Krankheitsbilder, wie Schleimbeutelentzündungen, Arthrose oder eine Kalkschulter und einige weitere gaben dem Zuhörer Aufschluss über die vielseitigen Erkrankungsmöglichkeiten der Schulter. Eine klinische Untersuchung, spezielle Tests und die Diagnostik mit Hilfe von Röntgen, Ultraschall oder MRT sind dabei unumgänglich.

Dr. Friedrich Dehlinger erklärte anhand den Beispielen Sehnen-Defekt und Arthrose der Schulter den Ablauf dieser Erkrankungen sowie die verschiedenen Behandlungsmethoden. Bei diesen beiden Beispielen steht zunächst eine nicht operative Behandlung im Vordergrund. Krankengymnastik, eventuell kombiniert mit Spritzen bei einem Sehnen-Defekt oder Bewegungsübungen, vor allem im Wasser, bei Arthrose können Schmerzen lindern. Auch wie ein operativer Eingriff bei den beiden Krankheiten verläuft erklärte er ausführlich. Ebenso thematisierte er die Behandlungen nach einer OP. So wird nach einer Sehnennaht die Schulter für sechs Wochen ruhiggestellt und erst Schritt für Schritt mobilisiert. Bei einer Arthrose gibt es verschiedene Prothesen, welche je nach Krankheitsbild eingesetzt werden. Dem Vortrag schloss sich eine rege Diskussion an, in welcher die Fragen ausführlich beantwortet wurden.

Den gesamten Pressebericht können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Leave a Comment